Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 211-1112

Info: (Dieser Vortrag findet online statt, nach der Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink)
Bereits 1979 warnt der Philosoph Hans Jonas vor den existenziellen Gefahren des unverantwortlichen Umgangs mit Natur und Klima für die zukünftigen Lebensbedingungen der Menschheit. Der Weltklimarat, ein wissenschaftliches Gremium der Vereinten Nationen, bestätigt 1990 die existenziellen Risiken des Klimawandels. Spätestens seitdem bleibt niemandem mehr die Ausflucht, man habe um die Risiken des Klimawandels nicht gewusst. Trotzdem sind seitdem die globalen Emissionen von klimaschädlichen Treibhausgasen kontinuierlich angestiegen. Eigenschaften des Phänomens Klimawandel, wie z.B. die zeitlich verzögerte Wirkung von Treibhausgasen und die komplexe Wirkungskette, führen dazu, dass die Menschheit wie das Kaninchen vor der Schlange vor dem Klimawandel sitzt. Dieser Vortrag zeigt, dass nach Überwindung dieser moralpsychologischen Probleme weithin akzeptierte Moralvorstellungen gute Gründe liefern, sofort und drastisch dem Klimawandel zu begegnen. Diese moralischen Einsichten sollten auch unsere alltäglichen Handlungen in Bezug auf Mobilität, Ernährung und Energie verändern. Nur so kann jeder seiner individuellen Verantwortung zum Wohle zukünftiger Generationen gerecht werden.

Kosten: 10,00 € €

Dauer: 1 Termin

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Datum Zeit Straße Ort
25.02.2021 18:30 - 20:00 Uhr   Online Kurs

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1234 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 2223 24 25 26 27
28 2930    

Juni 2021