Sie befinden sich hier:
Kursdetails
Kursdetails

212-5116 Nicht vergessen: Bücherverbrennung 1933. Lesungen aus verbrannten Büchern (V) - Kooperation mit dem Theater Wasserburg

Nicht vergessen und wachsam bleiben: Die "Lesungen aus verbrannten Büchern" gehen in eine neue Runde! Mit unserer gemeinsamen Aktion mit dem Theater Wasserburg möchten wir natürlich in erster Linie an die politisch motivierten Bücherverbrennungen in Deutschland 1933 erinnern, als Student:innen, Professor:innen und Mitglieder nationalsozialistischer Parteiorgane die Werke von ihnen verfemter Autorinnen und Autoren ins Feuer warfen. Wer wurde hier mundtot gemacht - und aus welcher Motivation heraus? Das Recht auf freie Rede in Wort und Schrift wurde 1949 im 5. Artikel des Deutschen Grundgesetz verankert und zählt zum Selbstverständnis unserer Demokratie. Wie in den vergangenen Lesungen werden wir den Blick auch immer in die Gegenwart lenken, auf "Verbranntes" von heute. Es lesen Ensemblemitglieder des Theaters Wasserburg.
Die Veranstaltungsreihe wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus. Der Eintritt ist vor Ort zu bezahlen: Erwachsene € 6,00, Jugendliche unter 18 Jahren frei.

Kursort

Theater

Salzburger Str. 15
83512 Wasserburg


Termine

Datum
1. Termin am 20.01.2022
Uhrzeit
20:00 - 21:30 Uhr
Ort
Ort: Salzburger Str. 15, Theater Wasserburg